Frankreich

Hier gibt es über das ganze Land verstreut unzählige Stein-Denkmäler.

Orgues Ille-sur-Têt

Ille-sur-Têt liegt am Fusse der Pyrenäen. Grösste Sehenswürdigkeit sind die Orgues, eine markante Gesteinsformation. Die Felsen sind fünf Millionen Jahre alt und bestehen aus Sandstein und Ton.

Lascaux 2

Die jungpaläolithische Höhle von Lascaux im französischen Département Dordogne enthält bedeutende Höhlenmalereien. Die Original-Höhle kann nicht beischtigt werden aber die Kopie Lascaux 2 lohnt sich sehr. Die Fotos wurden ab Postkarten kopiert, da in der Höhle nicht fotografiert werden darf. Weitere Infos

Grottes de Villars

Grotte de Villars oder Grotte du Cluzeau, ist eine Höhle im Gebiet der Gemeinde Villars im Département Dordogne. Sie enthält Höhlenmalereien und Ritzzeichnungen. Auch diese Fotos wurden von Postkarten kopiert, da man in dieser Höhle nicht fotografieren darf. Weitere Infos

Grottes de Cougnac

Die Grotte sieht man prähistorische Gemälde wie Steinböcke, Mammuts, große Hirsche, menschliche Figuren, verschiedene Zeichen. Die Malereien sind 30.000 Jahre alt und gehören zu den ältesten figürlichen Zeichnungen, die der Öffentlichkeit zugänglich sind. Auch diese Fotos wurden von Postkarten kopiert, da man in dieser Höhle nicht fotografieren darf. Weitere Infos

Grotte de Pech-Merle

Das Alter der ältesten Zeichnungen wird auf ca. 20.000 Jahre datiert. Die Handabdrücke stammen von Männer, Frauen und Kindern. Auch diese Fotos wurden von Postkarten kopiert, da man in dieser Höhle nicht fotografieren darf. Weitere Infos

Ruin de Köpfel, Elsass

Die heidnische Mauer ist eine Anlage mit einer Gesamtlänge von elf Kilometern, die das Plateau des Mont Sainte-Odile umgibt. Es besteht aus rund 300.000 Zyklopenblöcken, ist zwischen 1,60 m und 1,80 m breit und bis zu drei Meter hoch.

Dolmen Canigou oder Caixa de Rotllan, Arles-sur-Tech

Dieser Dolmen Caixa de Rotllan wurde in der zweiten Hälfte des dritte Jahrtausend vor Christus gebaut. Weitere Infos

Dolmen Lo Morrel dos Fados

Der Dolmen Lo Morrel dos Fados bei Pépieux im südfranzösischen Département Aude ist das grösste Galeriegrab Südfrankreichs. Es wurde zwischen 3500 und 3000 v. Chr. errichtet. Weitere Infos

Dolmen von Peyrelevade

Der Dolmen von Peyrelevade, auch Dolmen La Pierre Levée und Dolmen du Camp-de-César, ist eine neolithische Megalithanlage in Brantôme.  Weitere Infos

Chaos de Montpellier-le-Vieux

Die Felsansammlung umfasst ca. 120 ha. Entstanden sind sie durch Erosion des Dolomitgesteins des Causse Noir.

 

Bretagne

Tumulus du Mané-er-Hroëk

Beim Tumulus von Mané-er-Hroëk handelt es sich um einen Stein- und Erdhügel von etwa 100 m Länge, 60 m Breite und etwa 8–10 m Höhe, der weitgehend unter Bäumen und Gebüsch verborgen liegt und so den Eindruck eines natürlichen Hügels erweckt. Weitere Infos

St.Uzec

Der Menhir ist etwa acht Meter hoch und drei Meter breit. Damit ist er der grösste mit christlichen Symbolen versehene Menhir in Frankreich. Weitere Infos

Sité mégalithique de Carnac

Die Carnac-Steine ​​sind eine außergewöhnlich dichte Ansammlung von megalithischen Stätten in der Bretagne, bestehend aus Steinreihen, Dolmen, Tumuli und einzelnen Menhiren. Weitere Infos

Locmariaquer

Die Megalithen von Locmariaquer weist drei Monumente der bretonischen Megalitharchitektur auf: den Tumulus Er Grah von Locmariaquer, den grossen zerbrochenen Menhir und den Dolmen. Weitere Infos

Tumulus Er Grah

Dolmen und Tumulus von Er Grah gehören zu den bedeutenden Megalithbauten im Bereich der archäologischen Zone des Golfs von Morbihan in der Bretagne. Weitere Infos

Dolmen des Pierres Plates

Les Pierres-Plates ist eine Megalithanlage bei Locmariaquer. Das jungsteinzeitliche Bauwerk ist ein Knickdolmen und ist etwa um 3000 v. Chr. entstanden. Weitere Infos

Allée couverte Ty-Lia auf der Ile Grande

Auf dem höchsten Punkt der Île-Grande liegt die West-Ost orientierte Allée couverte Ty-Lia oder Ty-ar-C’horrandoned; von 8,5 m Länge und 1,6 m Breite. Sie ist mit zwei 4,5 und 3,5 m langen Granitplatten bedeckt, die von neun erhaltenen 1,0 bis 1,4 m hohen Tragsteinen gestützt werden. Weitere Infos

Huelgoat

Wald der mystischen Steine. Weitere Infos

Cairn von Barnenez

Die jungsteinzeitliche Megalithanlage von Barnenez entstand etwa 4500 v. Chr. Weitere Infos

Cairn de Rondossec

Die 6000 Jahre alten Dolmen von Rondossec. bestehen aus drei parallen Gräbern im großen kreisförmigen Cairn.

Menhir von Champ-Dolent

Mit knapp 10 m Höhe zählt der gewaltige Menhir du Champ Dolent zusammen mit dem Menhir von Kerloas zu den grössten Menhiren der Megalithkultur in der Bretagne. Weitere Infos

Dolmen Taol-Vaen

Allee Couverte du Mougau Bihan

Die Allée couverte von Mougau-Bihan ist ein Galeriegrab. Weitere Infos

Alignements de Lagatjar

Die Steinreihen von Lagatjar liegen auf der Halbinsel Crozon. Weitere Infos

Alignement de Ménac

Ist eine der grossen Alignement Anlagen. Auf einer Länge von 1165 m stehen bei Le Menec 1169 Menhire in zwölf Steinreihen. Weitere Infos

 

Korsika

Lustige Steine

Die Calanche ist eine wunderschöne, bizarre Felsformation in 400 m Höhe über dem Meeresspiegel, unter ihnen das bekannte Cœur de Calanche. In der Nähe von Calvi liegen weitere bizzare Felsformationen.

Fontanaccia Renaju Préhistoriques

Bei einer kleinen Rundwanderung kommt man an diesen 6000 Jahre alten Megaltihen vorbei.

Filitosa

Die ganze Gebiet wurde seit dem 6. Jahrtausend v. Chr. besiedelt. Weitere Infos